Schnittgüte

Durch Wechselwirkung mit dem Schneidgut ändern sich in Strahlrichtung Form, Größe, Schneidfähigkeit und Position des Abrasivstrahles.

  • Superfeinschnitt ca. Rz10 visuell riefenfrei
  • Feinschnitt ca. Rz20 geringe Riefen
  • Mittelschnitt ca. Rz40 deutliche Riefen
  • Grobschnitt ca. Rz60 ausgeprägte Riefen
  • Rauschnitt ca. Rz80 starke Riefen

Die fünf vorgenannten Schnittgüten können Sie jeweils mit und ohne Einsatz des Winkelfehlerausgleiches anfragen.

Durch den Einsatz des Winkelfehlerausgleiches im Rahmen der 3D Technologie erhalten Sie Schnittkanten in Werkzeugqualität, d.h. vollkommen gerade und je nach gewählter Schnittgüte in unterschiedlicher Rauheit.